Das Familienunternehmen Wrensch Containerdienst und Recycling in Eberswalde

Seit der Gründung im Jahre 1978  durch die Eheleute Kurt und Beate Wrensch ist das Unternehmen mit seinen Aufgaben stetig gewachsen. Heute ist das Familienunternehmen Spezialist für das Einsammeln und Befördern sowie fachgerechte Trennen und Entsorgen von Abfällen aller Art. Insgesamt 30 Mitarbeiter sind beschäftigt, darunter auch die beiden Kinder Heiko und Bianka sowie der Schwiegersohn der Eheleute Wrensch. Der Fuhrpark umfasst 13 LKW’s (2 Mitsubishi-Canter, 5 Mercedes LKW-Absetzer, 2 Mercedes-Abroller und 4 Mercedes-Sattelzugmaschinen mit Auflieger) sowie verschiedene Radlader, Kehrmaschinen, Ketten- und Radbagger, Siebanlagen, Brecheranlagen und Schredder, die zum Teil auch vermietet werden.

Die Firmengeschichte: Wie alles begann.

Am 03.07.1978 eröffnete Kurt Wrensch den Autowasch- und Pflegedienst im Weidenweg 12 in 1301 Golzow bei Eberswalde. Am Tag der Eröffnung zählten lediglich Kurt Wrensch selbst und seine Ehefrau Beate zum Team. Erst neun Jahre später, im Juli 1987, wurde der erste Mitarbeiter eingestellt. Zum Zeitpunkt der Wiedervereinigung 1990 wurde der Autowasch- und Pflegedienst um einen Reifendienst und Autohandel sowie Verkauf von KFZ-Zubehör erweitert.

Im März 1991 wurde dann die Firma in den Containerdienst umgewandelt:
 
Containerdienst Kurt Wrensch
Weidenweg 12
16230 Chorin OT Golzow
 
Fortan konzentrierte sich das Unternehmen auf das Einsammeln und Befördern verschiedener Abfälle, wie zum Beispiel Bauschutt sowie gemischte Bau- und Abbruchabfälle. Dafür wurde der erste LKW angeschafft. Aufgrund der wachsenden Auftragslage wurden über die Jahre hinweg  weitere Fahrzeuge angeschafft. Seit November 1999 ist der Containerdienst Wrensch ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Die Gründung der Baustoff - Recycling OHG

Ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Familienunternehmens war die Neueröffnung des Recyclinghofes im Jahre 1996. Die Gründung erfolgte am 01. September 2002:

Baustoff - Recycling OHG
Kurt und Beate Wrensch
Am Mühlenberg 3
16230 Chorin OT Golzow

Seit dem 27. Januar 2004 ist die Baustoff-Recycling OHG zertifiziert für das Lagern, Behandeln und Verwerten verschiedener Abfallarten. 2006 wurden eine Straßenfahrzeugwaage, eine mobile Brecheranlage sowie der erste Holzschredder angeschafft. Zwei Jahre darauf folgte die erste Siebanlage. Der Fuhrpark wurde um einen großen und einen kleinen Zeppelin-Radlader sowie einen Cat-Radbagger erweitert.

Der Umzug des Recyclinghofes nach Eberswalde

Am 24.05.2011 zog die Baustoff - Recycling OHG von Kurt und Beate Wrensch mit dem Betriebssitz in die Angermünder Str. 78, 16227 Eberswalde und übernahm die in der Insolvenz befindliche Eberswalder Recyclinganlage. Mit diesem Umzug und der Gewerbeanmeldung in Eberswalde wurde den beiden Kindern  Heiko und Bianka Wrensch Prokura erteilt.

Der Fuhrpark wurde im Jahr 2011 um einen Kettenbagger, einen weiteren CAT Radlader 966 HS und einen Radlader 906H erweitert. Der Maschinenpark wurde um eine KDS Brechanlage sowie eine neue Trommelsiebmaschine T6 erweitert. 2012 wurden 1 HAAS mobiler Doppelwellen Vorbrecher und eine Sennebogen Materialumschlag-Maschine angeschafft.

Übernahme der Geschäfte

Im Dezember 2014 haben Bianka und Heiko Wrensch die Geschäfte des Familienunternehmens übernommen. Hierfür wurden die Aufgaben der beiden bisherigen Firmen zusammengelegt und fortan wie folgt firmiert:
 
Wrensch Containerdienst und Recycling GmbH & Co. KG
Angermünder Str. 78
16227 Eberswalde